Tinnitustherapie in Bamberg und Hirschaid

Wenn ein Tinnitus auftritt sollte man zeitnah seinen behandelten Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufsuchen.

Allgemein wird ein Tinnitus in zwei Kategorien aufgeteilt: Der akute Tinnitus und der chronische Tinnitus. Ein akuter Tinnitus tritt kürzer als drei Monate auf, von einem chronischen Tinnitus spricht man, wenn er bereits länger als drei Monate besteht.

 

Eine Tinnitustherapie ist sehr sinnvoll und richtet sich individuell nach den Bedürfnissen des Kunden. Aktuell können wir zwei Therapiemöglichkeiten anbieten. Ziel der Therapien ist es immer den Tinnitus so gut wie möglich zu lindern

 

Die erste Möglichkeit einer Therapie ist die Versorgung mit Hörgeräten. Häufig ist der Tinnitus genau dort, wo akustisch das Gehirn am wenigsten Information bekommt. Nicht selten kommt es vor, dass neben dem Tinnitus auch eine Hörminderung vorhanden ist. Deshalb kann mit einer Hörgeräteversorgung eine Linderung des Tinnitus erreicht werden.

 

Die zweite Möglichkeit ist die neue Lenire-Therapie der Firma Neuromod. Diese Therapie dauert insgesamt zwölf Wochen und durch akustische sowie sensorische Stimulation soll der Tinnitus ebenfalls gelindert werden. Bei dieser Therapie erhalten Sie einen Kopfhörer sowie einen Controller mit Tonguetip, mit denen Sie die Therapie zuhause durchführen. Zu Beginn der Therapie werden die Geräte auf Ihre Bedürfnisse eingestellt, einmal täglich mindestens 30 Minuten, besser eine Stunde soll dann die Maßnahme durchgeführt werden.

 

Selbstverständlich steht Ihnen das Team von Knippen Hörakustik den gesamten Therapiezeitraum über als Ansprechpartner zur Verfügung.